Logo von Coinbase
Anmelden

Expertentipps: Ein ehemaliger Private-Equity-Manager, der jetzt DeFi-Technologie finanziert

 Expertentipps: Ein ehemaliger Private-Equity-Manager, der jetzt DeFi-Technologie finanziert

Wir haben Krypto-Influencer, erfahrene Trader und VC-Fondsgründer gebeten, ihre heißesten Tipps, wesentlichen Recherchequellen und mehr mit uns zu teilen. In diesem Artikel sprechen wir mit Ben Forman, Managing Partner von ParaFi Capital.


Ben Forman ist Managing Partner von ParaFi in San Francisco, einem Fonds, der in Blockchain-Technologie und dezentralisierte Finanzmärkte (bzw. DeFi-Märkte) investiert. Er hat ParaFi 2018, nach zehn Jahren im traditionellen Finanzbereich, gegründet, wo er sich bei großen Firmen wie KKR und TPG auf Private Equity und die Kreditmärkte konzentriert hat. „Außerhalb von Bitcoin, einem nichtstaatlichen Wertspeicher, ist DeFi der wichtigste Bereich im Blockchain-Bereich, der tatsächlich als Produkt in einen Markt passt, echte Nutzer hat und sich wirklich im Aufschwung befindet“, erklärt er. „Wir konzentrieren uns auf nichtstaatliche, unzensierbare Finanzdienstleistungen.“

Am besten ist eine langfristige Perspektive

Besonders was Bitcoin anbetrifft, empfiehlt Forman, Beträge in einer Höhe zu investieren, die Sie sich leisten können, ohne zu versuchen, den richtigen Zeitpunkt im Markt abzupassen. „Der Versuch vorherzusagen, wo die Preise in einer Woche oder in einem Monat stehen werden, ist meiner Erfahrung nach keine gute Art, seine Energie aufzuwenden“, sagt er. „Ich investiere seit 2013 in Krypto und habe mehrere Bullen- und Bärenmarktzyklen durchgemacht. Ich bin der Meinung, dass virtuelle Vermögenswerte in jedes Portfolio gehören – die Frage ist nur, in welchem Umfang Sie engagiert sein wollen.“

DeFi enträtselt

Mit DeFi sind neue Finanzprodukte möglich, wie beispielsweise Flash-Kredite sowie schnelle, preiswerte grenzüberschreitende Überweisungen von Werten. Forman ist der Meinung, dass die großen DeFi-Themen – schneller, preiswerter, größerer Zugang – dabei mithelfen werden, die Finanzindustrie zu transformieren.  „Wir schauen uns die wichtigsten Themen im Finanzbereich an“, erklärt er. „Kreditvergabe, Kreditaufnahme, Absicherung, Tauschhandel, Indexierung, Robo-Beratung. In den traditionellen Kapitalmärkten gibt es dort überall Reibungspunkte und Vermittler, die Gebühren verlangen.

Erfahrung ist die beste Lehrermeisterin

Einige Krypto-Konzepte sind in der Abstraktion schwer nachzuvollziehen. Forman empfiehlt, einen kleinen Betrag beiseite zu legen und einige DeFi-Apps selbst auszuprobieren. „Am einfachsten ist es, MetaMask [eine browserbasierte Krypto-Wallet] herunterzuladen und Geldmittel von Ihrem Coinbase-Konto an Ihre MetaMask-Wallet zu schicken“, sagt er. „Und dann einfach damit anzufangen, Anwendungen zu nutzen. Wenn Sie zwischen zwei Token auf [der dezentralisierten Börse] Uniswap hin- und her tauschen, dann bekommen Sie ein Gefühl dafür. Oder wenn Sie Stablecoins in [das Kreditvergabeprotokoll] Compound einzahlen und beginnen, ohne direktes Kontrahentenrisiko eine auf Dollar lautende Rendite zu verdienen, dann ist das wirklich interessant. Das ist der Moment, wo die Erleuchtung kommt.“

Sich auf das Unerwartete einlassen

Allen Krypto-Anlegern stehen riesige Mengen an Informationen zur Verfügung. Forman empfiehlt, auf DeFi Pulse zu gehen – eine Webseite, die Protokolle abhängig vom Kapitalbetrag, der zu einem bestimmten Zeitpunkt in sie „eingeschlossenen“ ist, auflistet– und dort auf interessant ausschauende Projekte zu klicken, um zu sehen, auf was diese sich konzentrieren. „Ich habe zu jeder Zeit ca. 20 Browser-Registerkarten offen, die voller Artikel sind, die ich lesen muss“, erzählt er. „Jeder Beitrag führt zu einem anderen Beitrag, der dann zu einem weiteren Beitrag führt – und irgendwann beginnt man auf dieser Reise zu verstehen, wie alles funktioniert.“

Tauchen Sie in die Daten ein

Einer der Vorteile von DeFi (zumindest für technologisch interessierte Anleger) ist die durch die Blockchain ermöglichte Transparenz. „Sie können sich Anwendungen in Echtzeit ansehen und sehen, wie viele Menschen sie nutzen, wie stark sie genutzt werden“, sagt Forman. „Wenn es also eine dezentralisierte Börse ist, können sie sehen, wie hoch das Volumen ist, das dort täglich durchläuft, und können versuchen, die Akzeptanz und Nutzung in Echtzeit zu messen.“

Diese Geschichte steht gerade erst an ihrem Anfang

Forman ist der Ansicht, dass Krypto die große Chance hat, den Finanzbereich preiswerter und zugänglicher zu machen – oder, wie er es ausdrückt, „es wird eine Amazon-artige Erfahrung für den Finanzbereich sein“. Er merkt auch an, dass diese Tools zu ihrer Nutzung irgendwann kein Spezialwissen mehr erfordern werden. „Wenn Sie eine E-Mail versenden, müssen Sie nicht verstehen, wie SMTP funktioniert“, sagt er. „Oder wenn Sie eine Website browsen, denken Sie nicht an HTTP. Damit müssen wir uns nicht mehr beschäftigen. Wir begeben uns in eine Welt, wo die Finanz- und Kapitalmärkte über Blockchains abgewickelt werden. Wir werden dabei jedoch nicht mehr über Blockchains nachdenken müssen.“