Logo von Coinbase
Anmelden

Was ist Marktkapitalisierung?

Eine Waage, die einen Stapel Krypto-Coins wiegt

Definition

Bei einer Kryptowährung wie Bitcoin ist die Marktkapitalisierung (oder der Börsenwert) der Gesamtwert aller Coins, die erzeugt wurden. Die Marktkapitalisierung wird berechnet, indem die Anzahl der umlaufenden Coins mit dem aktuellen Marktpreis eines einzelnen Coin multipliziert wird.

Die Marktkapitalisierung (bzw. der Börsenwert) ist der Gesamtwert aller Aktien eines Unternehmens bzw., im Fall von Bitcoin und anderen Kryptowährungen, der Gesamtwert aller Coins, die erzeugt wurden. Bei Kryptowährungen wird die Marktkapitalisierung berechnet, indem die Gesamtzahl der erzeugten Coins mit dem Preis eines einzelnen Coin multipliziert wird.

Anhand der Marktkapitalisierung lässt sich grob einschätzen, wie stabil eine Währung wahrscheinlich sein wird. (Dabei darf nicht vergessen werden, dass sogar Bitcoin, die Kryptowährung mit der größten Marktkapitalisierung, nach wie vor volatil ist.) So wie ein größeres Schiff sicher durch einen Sturm navigieren kann, ist eine Kryptowährung mit einer deutlich größeren Marktkapitalisierung wahrscheinlich eine stabilere Investition im Vergleich zu Kryptowährungen mit einer weitaus geringeren Marktkapitalisierung. Daraus ergibt sich im Umkehrschluss, dass digitale Währungen mit einer niedrigeren Marktkapitalisierung eher den Launen des Marktes ausgeliefert sind und dadurch hohe Gewinne oder dramatische Verluste einfahren.  

Nebenbei bemerkt: Manchmal wird in Bezug auf die Marktkapitalisierung unterschieden zwischen „im Umlauf befindliches Angebot“ und „vollständig verwässertes Angebot“. Bei Bitcoin beziehen sich diese beiden Kennzahlen auf die 18,5 Millionen, die bereits erzeugt wurden („im Umlauf befindliches Angebot“) beziehungsweise auf die 21 Millionen, die letztendlich erzeugt werden („vollständig verwässertes Angebot“). Abhängig von ihrer Methode messen manche Marktbeobachter die Marktkapitalisierung anhand des aktuell im Umlauf befindlichen Angebots, während andere die vollständig verwässerte Kennzahl heranziehen.

Warum ist die Marktkapitalisierung wichtig?

Der Preis ist nur eine Möglichkeit, den Wert einer Kryptowährung zu erfassen. Anleger nutzen die Marktkapitalisierung, um sich ein vollständigeres Bild zu verschaffen und den Wert von Kryptowährungen besser vergleichen zu können. Als wichtige Kennzahl kann die Marktkapitalisierung das Wachstumspotenzial einer Kryptowährung aufzeigen und Aufschluss darüber geben, ob es sich im Vergleich zu anderen Währungen um eine sichere Anlage handelt.

Vergleichen wir beispielhaft die Marktkapitalisierung von zwei fiktiven Kryptowährungen. 

  • Wenn von Kryptowährung A 400.000 Coins im Umlauf sind und jeder Coin einen Wert von 1 USD hat, beträgt die Marktkapitalisierung 400.000 USD. 

  • Wenn von Kryptowährung B 100.000 Coins im Umlauf sind und jeder Coin 2 USD wert ist, beträgt die Marktkapitalisierung 200.000 USD.

  • Obwohl der Einzelpreis eines Coin von Kryptowährung B höher ist als der von Kryptowährung A, ist der Gesamtwert der Kryptowährung A doppelt so hoch wie der von Kryptowährung B. 

Dennoch darf nicht vergessen werden, dass die Marktkapitalisierung vieler Kryptowährungen aufgrund ihrer Volatilität kräftig schwanken kann.

Welche Anwendungen gibt es für die Marktkapitalisierung?

Anhand der Marktkapitalisierung lässt sich der Gesamtwert einer Kryptowährung mit einer anderen vergleichen, wodurch Anleger fundiertere Investitionsentscheidungen treffen können. Kryptowährungen werden gemäß ihrer Marktkapitalisierung in drei Kategorien unterteilt:

  • Large-Cap-Kryptowährungen, darunter Bitcoin und Ethereum, haben eine Marktkapitalisierung von mehr als zehn Milliarden US-Dollar. Investoren betrachten sie als risikoärmere Anlagen, weil diese Währungen bereits in der Vergangenheit ihre Wachstumsstärke bewiesen haben und häufig eine höhere Liquidität aufweisen. Das bedeutet, dass der Kurs sich nicht deutlich verschlechtert, wenn eine größere Zahl von Anlegern Gewinne mitnimmt.

  • Mid-Cap-Kryptowährungen haben einen Börsenwert zwischen 1 Milliarde USD und 10 Milliarden USD. Ihr ungenutztes Aufwärtspotenzial gilt im Allgemeinen als hoch, allerdings werden sie auch als riskanter eingestuft. 

  • Small-Cap-Kryptowährungen haben eine Marktkapitalisierung von unter 1 Milliarde USD und sind aufgrund der Marktstimmung am anfälligsten für kräftige Schwankungen. 

Die Marktkapitalisierung ist eine nützliche Kennzahl, um den Gesamtwert von Kryptowährungen zu vergleichen. Allerdings müssen bei einer Gewichtung der Risiken einer Anlage auch Markttrends, die Stabilität einer Kryptowährung und die eigene Vermögenslage berücksichtigt werden.

Bitcoin kaufen in nur wenigen Minuten

Starten Sie mit nur 25 $ und zahlen Sie über Ihr Bankkonto oder eine Debitkarte.