Erhalten Sie bis zu 200 US-Dollar für den Einstieg.
Logo von Coinbase

Das Bitcoin-Halving: alles, was Sie wissen müssen

Ab dem 19. oder 20. April 2024 wird die Block-Reward von 6,25 Bitcoin pro Block auf 3,125 Bitcoin pro Block halbiert.

Das Bitcoin-Halving erklärt

20.4.2024
--:--:--:--
61.910 €

Was ist das Bitcoin-Halving?

Alle vier Jahre, am Halving-Tag, wird die Anzahl der neu erzeugten Bitcoin halbiert. Das bedeutet, dass beim Halving für Bitcoin die Rewards für die Mitwirkenden, die das Netzwerk sichern, um 50 % reduziert werden. Das wirkt sich direkt auf die Geschwindigkeit aus, mit der neue Bitcoin in Umlauf gebracht werden. Dies wird als Halving-Tag bezeichnet.

Anfang 2020 wurden dem Netzwerk über das virtuelle Mining alle 10 Minuten 12,5 neue Bitcoin hinzugefügt. Im Mai wurde diese Menge auf 6,25 halbiert. Im April 2024 wird sie erneut sinken, diesmal auf 3,125. Und das wird sich fortsetzen, bis alle 21 Millionen Coins gemint wurden (Schätzungen zufolge dürfte dies etwa im Jahr 2140 geschehen). Dieser Prozess, der von Satoshi Nakamoto, dem Schöpfer von Bitcoin, in das Bitcoin-Protokoll geschrieben wurde, dient dazu, das Gesamtangebot von Bitcoin zu begrenzen und es knapper zu machen.

Was passiert beim Halving von Bitcoin?

Bei einem Halving von Bitcoin halbiert sich die Anzahl der neu erzeugten Bitcoin. Mit anderen Worten: Die Reward, die Miner dafür erhalten, dass sie Transaktionen validieren und sie an die Blockchain anfügen, wird um 50 % reduziert.

Das Ereignis ist im Bitcoin-Protokoll integriert und findet ungefähr alle vier Jahre bzw. alle 210.000 Blocks statt.

Warum ist das Bitcoin-Halving so wichtig?

Beim Bitcoin-Halving werden die Rewards für die Mitwirkenden, die das Netzwerk sichern, um 50 % reduziert. Das wirkt sich direkt auf die Rate aus, mit der neue Bitcoin in Umlauf gebracht werden. Und weil es nur 21 Millionen Bitcoin geben wird und nach dem Halving weniger von ihnen produziert werden, trägt das Halving dazu bei, Bitcoin zu verknappen.

Diese Knappheit, die integraler Bestandteil des Bitcoin-Codes ist, hat in der Vergangenheit zu einer erhöhten Nachfrage und damit zu einem möglichen Aufwärtsdruck auf den Preis beigetragen.

Warum ist das Bitcoin-Halving so wichtig?

Beim Halving des Bitcoin werden die Rewards für die Mitwirkenden, die das Netzwerk sichern, um 50 % reduziert. Das wirkt sich direkt auf die Geschwindigkeit aus, mit der neue Bitcoin in Umlauf gebracht werden. Und weil es nur 21 Millionen Bitcoin gibt und durch das Halving weniger davon produziert werden, trägt dies zum deflationären Charakter von Bitcoin bei – und macht Bitcoin zu etwas Besonderem und Seltenem.

Diese dem Bitcoin innewohnende Knappheit hat in der Vergangenheit zu einer erhöhten Nachfrage und damit zu einem möglichen Aufwärtsdruck auf den Preis beigetragen. Sie unterstreicht auch, wodurch sich der Bitcoin von herkömmlichen Fiatwährungen (staatlichem Geld) unterscheidet, die einem Inflationsdruck ausgesetzt sind.

Aber das ist nicht der einzige Grund, warum das Halving von Bitcoin wichtig ist.

Anreize für Mining-Innovation

Das Bitcoin-Halving treibt Miner dazu, den Energieverbrauch zu optimieren und die Hash-Power zu erhöhen. Das trägt zur Nachhaltigkeit und langfristigen Lebensfähigkeit des Bitcoin-Ökosystems bei.

Zunehmende Angebotsverknappung

Die bewusste Reduzierung der Emission neuer Coins macht Bitcoin im Laufe der Zeit knapper und fördert ein Gefühl digitaler Seltenheit – ein Schlüsselfaktor, der die Attraktivität und das Potenzial von Bitcoin als Wertanlage untermauert.

Erhöhte Beteiligung der Community

 Die Erwartung eines Halvings löst oft Diskussionen und informative Initiativen über die Grundprinzipien von Bitcoin, die Blockchain-Technologie und die Ökonomie von Kryptowährungen aus.

Sie haben Fragen zum Bitcoin-Halving? Wir haben die Antworten.

Muss ich mich irgendwie auf das Halving vorbereiten?

Die kurze Antwort ist: Nein. Aber auch wenn für einzelne Nutzer keine direkten Maßnahmen erforderlich sind, ist es immer gut, sich über den Zeitpunkt des Ereignisses und mögliche Marktauswirkungen auf dem Laufenden zu halten, egal ob Sie Neuling oder Experte sind. Als Neuling profitieren Sie von besseren Kenntnissen über die Grundlagen des Halving-Prozesses und seine Rolle im breiteren Kontext des Kryptomarktes. Als langjähriger Investor sollten Sie Ihre Strategien anhand bekannter Trends bei Halving-Ereignissen ausrichten, nämlich die Marktstimmung beobachten und bei kurzfristiger Volatilität vorsichtig vorgehen.

Welche Auswirkungen hatte das Halving des Bitcoin-Kurses auf den BTC-Kurs in der Vergangenheit?

Es gibt eine historische Korrelation zwischen Halving-Ereignissen und dem Bitcoin-Kurs, wobei der Bitcoin-Kurs etwa sechs Monate nach den Halving-Tagen von 2012, 2017 und 2020 erheblich gestiegen ist. Trotz dieser Korrelation sollte man sich aber vergegenwärtigen, dass Korrelation nicht gleichbedeutend mit Kausalität ist und dass verschiedene Faktoren zu Kurschwankungen beitragen – zum Beispiel Marktstimmung, Akzeptanztrends und makroökonomische Bedingungen.

Bedenken Sie Folgendes: Würde man allgemein erwarten, dass der Wert von Bitcoin unmittelbar nach dem Halving 2024 stiege, dann würden die Anleger wahrscheinlich dazu übergehen, Bitcoin vor dem Halving zu kaufen, was den Kurs eher in der Gegenwart als in der Zukunft in die Höhe triebe. Auch wenn eine geringere Menge neuer Bitcoin auf dem Markt theoretisch auf eine erhöhte Knappheit hindeutet und im Prinzip die Nachfrage ankurbeln und möglicherweise den Kurs in die Höhe treiben könnte, ist das kein eigenständiger Faktor, der einen signifikanten Anstieg des Bitcoin-Wertes zuverlässig vorhersagen oder auslösen kann.

Was bedeutet das Bitcoin-Halving für bestehende Coinbase-Nutzer?

Für Coinbase-Nutzer wird sich aufgrund des Halvings nichts direkt ändern, allerdings kann es zu einer erhöhten Marktaktivität und potenziellen Kursschwankungen kommen. Coinbase steht als zentrale Handelsplattform für Kryptowährungen für den Handel während dieses Ereignisses zur Verfügung.

Hat das Halving von Bitcoin Auswirkungen auf die Transaktionsentgelte im Netzwerk?

Das Bitcoin-Halving beeinflusst die Transaktionsentgelte im Netzwerk indirekt. Bei sinkenden Block-Rewards für die Miner kann es zu einem stärkeren Wettbewerb unter den Nutzern um die Aufnahme ihrer Transaktionen in den begrenzten Raum der Blocks kommen. Dieser verschärfte Wettbewerb kann zu höheren Transaktionsentgelten führen, wenn Nutzer höhere Entgelte anbieten, um die Abwicklung ihrer Transaktionen zu beschleunigen. Aus diesem Grund ist es für Nutzer, insbesondere für Neueinsteiger, wichtig, mögliche Schwankungen der Transaktionsentgelte während und nach einem Halving-Ereignis zu berücksichtigen und ihre Strategien entsprechend anzupassen.

Birgt das Halving von Bitcoin auch Risiken?

Während das Halving von Bitcoin im Allgemeinen als positives Ereignis angesehen wird, bestehen insbesondere auf kurze Sicht inhärente Risiken. Die Vorfreude auf das Halving kann spekulatives Marktverhalten hervorrufen, das zu einer erhöhten Volatilität führen kann. Außerdem kann es zu vorübergehenden Kurskorrekturen kommen, wenn die Erwartungen des Marktes nicht erfüllt werden.

Wann fanden die vorherigen Bitcoin-Halvings statt?

Bis zum Januar 2024 gab es drei Halvings:

  • 28. November 2012, Halbierung der Anzahl neuer Bitcoin pro Block von 50 auf 25.
  • 9. Juli 2016, Halbierung der Anzahl neuer Bitcoin pro Block von 25 auf 12,5.
  • 11. Mai 2020, Halbierung der Anzahl neuer Bitcoin pro Block von 12,5 auf 6,25.

Warum kommt es häufiger zu Halvings als im üblichen Vierjahreszyklus?

Während üblicherweise alle vier Jahre mit Bitcoin-Halvings gerechnet wird, kann der tatsächliche Zeitpunkt aufgrund des Selbstanpassungsmechanismus des Protokolls variieren. Das Blockzeitziel von 10 Minuten stellt sicher, dass ungefähr alle 10 Minuten ein neuer Block in der Blockchain entsteht.

Da die Mining-Power im Netzwerk schwankt, wird dieses Ziel jedoch stets ein wenig früher oder später erreicht. Wenn die Miner gemeinsam das Ziel übertreffen, passt sich der Schwierigkeitsgrad nach oben an, was dazu führt, dass das nächste Halving später als im erwarteten Zeitrahmen von vier Jahren erfolgt. 

Was passiert, wenn es keine Bitcoin mehr zum Minen gibt?

Das Szenario, dass keine Bitcoin mehr übrig bleiben, ist de facto ein grundlegender Aspekt des Bitcoin-Konzepts. Da die Mining-Rewards mit jedem Halving sinken, wird der letzte Bitcoin voraussichtlich etwa im Jahr 2140 gemint. Ab diesem Zeitpunkt bleiben den Minern dann nur noch die Transaktionsentgelte für die Validierung von Blocks.

Sollten sich BTC-Inhaber über das Halving des Bitcoin Sorgen machen?

Bitcoin-Inhaber müssen sich nicht unbedingt um das Halving sorgen, da es sich um ein programmiertes und erwartetes Ereignis handelt. Man sollte sich jedoch der möglichen kurzfristigen Marktvolatilität zum Zeitpunkt eines Halvings bewusst zu sein. In der Vergangenheit waren Bitcoin-Halvings mit erhöhter Marktaufmerksamkeit und Spekulationen verbunden, was zu Kursschwankungen führte. Bitcoin-Inhabern wird empfohlen, ein Halving mit Bedacht und Sachkenntnis anzugehen und dabei ihre eigene Risikotoleranz und Anlageziele auf dem dynamischen Kryptowährungsmarkt zu berücksichtigen.

Wie kann man das Bitcoin-Halving auf Coinbase handeln?

Sie können Bitcoin direkt über Coinbase kaufen.

  1. Erstellen Sie ein Coinbase-Konto. Laden Sie die Coinbase-App herunter und starten Sie den Registrierungsvorgang. Sie benötigen ein gültiges Ausweisdokument und werden möglicherweise zur Einreichung eines Adressnachweises aufgefordert, bevor Sie Transaktionen tätigen können. Achten Sie also darauf, diese Unterlagen zur Hand zu haben. Abhängig von Ihrem Wohnort kann die Verifizierung Ihres Ausweisdokuments einige Minuten oder länger dauern.
  2. Fügen Sie eine Zahlungsmethode hinzu. Tippen Sie auf das Feld „Zahlungsmethode“ und verknüpfen Sie eine Zahlungsmethode mit Ihrem Konto. Sie können ein Bankkonto oder eine Debitkarte verwenden oder per Online-Banking eine Überweisung veranlassen.
  3. Starten Sie einen Trade. Wählen Sie dann „Kaufen“ aus der Liste der Optionen.
  4. Wählen Sie Bitcoin. Tippen Sie auf das Feld „Zahlungsmethode“ und verknüpfen Sie eine Zahlungsmethode. Sie können ein Bankkonto oder eine Debitkarte verknüpfen oder eine Überweisung per Online-Banking veranlassen.

Neuigkeiten zum Bitcoin-Markt

Bitcoin steigt diese Woche

Der aktuelle Kurs von Bitcoin beträgt 61.910,01 € pro BTC. Bei einer Umlaufmenge von 19.699.946 BTC bedeutet dies, dass die Marktkapitalisierung von Bitcoin sich insgesamt auf 1.217.382.569.509,55 € beläuft. Der gehandelte Bitcoin-Betrag ist in den vergangenen 24 Stunden um 4.947.032.979,11 € gefallen. Das entspricht einem Rückgang von 22,16 %. Darüber hinaus belief sich das BTC-Handelsvolumen am letzten Tag auf 22.323.459.527,92 €.

Bitcoin-Statistiken

61.910,01 €
1,2 Bio. €
22,3 Mrd. €
↗ 1,45 %
↗ 7,24 %
↗ 10,43 %

Wann findet das nächste Bitcoin-Halving statt?

Der genaue Zeitpunkt des Halvings wird durch die Netzwerk-Hashrate bestimmt. Das aktuelle geschätzte Datum für das Halving ist der 17. April 2024. Um die Auswirkungen des nächsten Halvings besser zu verstehen, werfen wir einen Blick in die Vergangenheit:

128. November 2012: das Genesis-HalvingDas allererste Bitcoin-Halving fand am 28. November 2012 statt. Mit ihm wurden die Mining-Rewards von 50 auf 25 Bitcoin pro Block reduziert und es begann eine transformative Ära. Die Auswirkungen dieses ersten Halvings waren zunächst ungewiss, und der Schlusskurs an diesem Tag lag bei bescheidenen 12,35 USD pro Bitcoin. Einhundertfünfzig Tage später sollte der Bitcoin-Kurs schon auf 127,00 USD steigen.
29. Juli 2016: Vorfreude und BeschleunigungWir springen zum 9. Juli 2016, als das zweite Halving stattfand und die Block-Rewards von 25 auf 12,5 BTC reduziert wurden. Dieses Mal erfasste die Vorfreude viele aus der Bitcoin-Community, wobei man sich auf die Erinnerungen an das Halving 2012 stützte. Und obwohl die Vorhersagen eines Kursbooms von einigen Mitgliedern skeptisch betrachtet wurden, verzeichnete der Bitcoin 2017 ein erhebliches Wachstum, wodurch er global gesehen deutlich wichtiger wurde. Nachdem der Bitcoin am Halving-Tag 2016 bei 650 USD gehandelt wurde, stieg er nur 150 kurze Tage später auf 758 USD.
311. Mai 2020: das Halving-EchoAm 11. Mai 2020 fand das dritte Halving statt, wodurch die Mining-Rewards von 12,5 BTC weiter auf 6,25 BTC pro Block halbiert wurden. Dieses Mal blühten Spekulationen über die institutionelle Nutzung von Bitcoin und über seinen Wert als Absicherung gegen Inflation auf. Nach dem Halving stieg der Kurs von Bitcoin von 8.821 US-Dollar am Halving-Tag innerhalb von nur 150 Tagen auf 10.943 US-Dollar. Das untermauerte die Idee, dass das Halving-Echo das Narrativ der Kryptowährung prägt.
42024 und darüber hinaus: für Knappheit sorgenMit Blick auf das Jahr 2024 wartet die Bitcoin-Community sehnsüchtig auf das nächste Halving. Dieses Halving soll die Mining-Rewards von 6,25 BTC auf 3,125 BTC pro Block reduzieren und wird die Knappheit von Bitcoin noch deutlicher ausprägen.

Erfahren Sie mehr über Bitcoin

Was ist Bitcoin-Halving?

Ein Kryptowährungsleitfaden für Einsteiger. Erfahren Sie mehr über BTC, ETH und USDC.

Bitcoin-Artikelbild

Was ist Bitcoin?

Die weltweit erste weit verbreitete Kryptowährung. Mit Bitcoin können sich Menschen sicher und direkt digitales Geld im Internet senden.

Bitcoin-Artikelbild

Was ist Mining?

Von Diamond Hands bis zum Flippening – Wir erklären 11 der gängigsten Kryptobegriffe

Bitcoin-Artikelbild

Was ist ein Bullen- oder Bärenmarkt?

Im Idealfall beherzigen Sie stets den folgenden Grundsatz: Kaufen, wenn die Kurse niedrig sind, und verkaufen, wenn die Kurse hoch sind. Das ist jedoch leichter gesagt als getan.

Bitcoin-Artikelbild

Was bedeutet Volatilität?

Während die Kryptoökonomie wächst und sich weiterentwickelt, gibt es mehr Möglichkeiten denn je, Rewards für das Halten von Kryptowährungen, das Lernen zum Thema Krypto und für Interaktionen zu verdienen

Bitcoin-Artikelbild

Was versteht man unter dem Cost-Average-Effekt?

Egal, ob Sie gerade erst mit Kryptowährungen beginnen oder schon seit Jahren mit Bitcoin handeln – die Chancen stehen gut, dass Sie schon einmal versucht haben, sich mit der Welt dahinter vertraut zu machen

Bitcoin-Artikelbild

Bitcoin im Coinbase-Blog

Announcing our first Bitcoin Core developer grants

At Coinbase, our Security team not only monitors the safety of our platform and customers’ funds, but also security threats and abuse trends impacting the larger cryptoeconomy. In December 2020, person

Bitcoin-Artikelbild

Digital Gold, Scarcity, and Bitcoin Halvings

What gives money value? Today, the value of a dollar is not directly tied to the value of any other asset. Not so long ago, money was directly pegged to gold. Until 1971, one ounce of gold was redeemab

Bitcoin-Artikelbild

Around the Block #2: things you need to know about the Bitcoin halving and Ethereum’s competitors nearing launch

Coinbase Around the Block sheds light on key issues in the crypto space. In this edition, we reveal key takeaways from the upcoming Bitcoin halving as well as Ethereum’s newest competition

Bitcoin-Artikelbild

What is the Bitcoin Halving?

Bitcoin is often called “ digital gold ” because just like gold, Bitcoin is a valuable, scarce resource that’s resistant to inflation. But unlike gold, Bitcoin is digital — it can be sent globally alm

Bitcoin-Artikelbild

Is the Bitcoin Lightning Network for real?

In the 13 years of its existence, Bitcoin has risen from obscurity to $1 trillion highs, settling over $60 trillion in total transfer volume along the way. Despite these feats, Bitcoin’s decentralized

Bitcoin-Artikelbild

FACT CHECK: Is Bitcoin mining environmentally unfriendly?

First, a basic fact: Bitcoin mining is an energy-intensive process. There’s no debate about that. As prices climb, new miners are incentivized to participate, which drives up energy usage (at least unt

Bitcoin-Artikelbild

Preisrechner für Bitcoin

Letztes Update: 10:22, 18. Mai 2024

Aktualisieren

Bitcoin in beliebte Währungen

Konvertierungstabelle

Mehr Kryptowerte entdecken

Entdecken Sie weitere Kryptowährungen

Hier ist eine Auswahl beliebter Kryptowährungen, die von anderen beobachtet und getauscht werden.

ENS-Profile entdecken

Navigieren Sie durch die Welt der ENS-Profile (Ethereum Name Service) auf profile.coinbase.com. Schauen Sie sich unten die beliebtesten ENS-Profile an.