Logo von Coinbase
Anmelden

Der Bitcoin-Preis diese Woche: 1.–7. Nov.

Der Bitcoin-Preis diese Woche, 07.11.2020

Bitcoin durchbrach vor dem Hintergrund der noch offenen US-Präsidentschaftswahlen die Marke von 15.000 USD. Was bewegt den Markt? In unserem wöchentlichen, von Coinbase-Analysten zusammengestellten Newsletter erhalten Sie alle Informationen, die Sie benötigen, um möglichst fundierte Handelsentscheidungen zu treffen.

Veröffentlicht am 7. November 2020

Chart – Der Bitcoin-Preis diese Woche: [7. Nov.]

Im großen Maßstab

Bitcoin kann auf eine weitere erfolgreiche Woche zurückblicken. Der Kurs stieg um 14 % und überwand zum ersten Mal seit Januar 2018 die Hürde von 15.000 USD. Flankiert wurde der Kursanstieg von Nettoneuinvestments in Fiat-Währungen an allen maßgeblichen Bitcoin-Börsen. 

Die wichtigste Nachricht der Woche waren natürlich die Präsidentschaftswahlen in den USA. Heute Morgen stand der Sieger noch nicht fest, aber für das Team Biden/Harris stehen die Chancen gut. 

Welche Auswirkungen hatten die Wahlen auf die Kursentwicklung in dieser Woche? Welche anderen Faktoren trugen zur Bitcoin-Rally bei, die nun in die vierte Woche geht, nachdem der Kurs sich im September weitgehend um die Marke von 10.000 USD bewegte? All dies und noch vieles mehr in der Ausgabe von dieser Woche.

Die wichtigsten Trends

  • Bei einer Bitcoin-Rally dieses Ausmaßes werden wir oft gefragt, was der Grund dafür war und ob die Rally weitergehen wird. Die Antwort auf die zweite Frage ist reine Spekulation, aber wir können natürlich die Daten analysieren mit dem Ziel, eine Antwort auf die erste Frage zu geben. Mithilfe der Blockchain-Analysesoftware haben die Datenwissenschaftler des Analyse-Teams von Coinbase ausführliche Untersuchungen durchgeführt.

  • Da der hervorragende Bitcoin-Lauf schon einige Zeit anhält, ist es nicht einfach, den Daten weitere Informationen darüber zu entlocken, welchen Beitrag die Wahlen zu den jüngsten Kursausschlägen geleistet haben. Die landläufige Meinung ist, dass der Kurs von knappen Vermögenswerten, wie zum Beispiel Gold, an dem Bitcoin sich in gewisser Weise orientiert, in unsicheren Zeiten steigt. Daher könnte die Unsicherheit rund um die Wahlen einige Käufer motiviert haben. 

  • Aber maßgeblicher dürfte die Erklärung sein, dass die schnell steigenden Kurse an sich das Interesse an Bitcoin geschürt haben.

Bitcoin konnte einen akuten Anstieg von Zuflüssen an Fiat-Währungen an allen wichtigen Börsen verzeichnen. In diesem Diagramm ist bei den blauen Balken, die „BTC-Zuflüsse“ (d. h. Neugelder, die in den Markt fließen) ein deutlicher Ausschlag festzustellen, als der Kurs (rote Linie) gestern einen Spitzenwert erreichte.

Zuflüsse – Der Bitcoin-Preis diese Woche: [7. Nov.]
  • Eine zentrale Frage in Zusammenhang mit Kursspitzen ist, welche Abflüsse aus Bitcoin zu erwarten sind, wenn Anleger Gewinne mitnehmen. In der Regel entsteht durch ein solches Szenario „Verkaufsdruck“, was bedeutet, dass Privatpersonen oder Fonds im Zuge der Kurssteigerungen Gewinne mitnehmen. 

  • Obwohl manche Anleger vielleicht Gewinne mitnahmen, war dies nicht der dominante Trend. Stattdessen strömten höhere Summen an Fiat-Geld als üblich in den Markt, da Bitcoin gestern an die Marke von 15.000 USD heranlief. 

  • Das Analyseteam beobachtete einen interessanten Trend: Die Gruppe der Anleger, die hinter diesem Zustrom steckte, war breiter als üblich und ging über den Kreis der regulären Teilnehmer am Markt für Kryptowährungen hinaus (Personen, die im Finanzwesen oder für VC-Fonds usw. tätig sind). Branchen wie Medien, Immobilien und Unterhaltung zeigen nun ebenfalls Interesse. Diese Branchen fielen in der Vergangenheit kaum mit Anlagen in Kryptowährungen bzw. Bitcoin auf, und es ist als positives Zeichen zu werten, dass die derzeitige Rally sie anlockt. 

  • Gestern wurde an der Börse Coinbase Exchange über alle Kryptowährungen hinweg ein Volumen von 1,2 Milliarden USD umgeschlagen. Das entspricht dem zweithöchsten Volumen an einem Tag in den vergangenen zwölf Monaten. Der Ausschlag wird in diesem Chart deutlich:

Anstieg – Der Bitcoin-Preis diese Woche: [7. Nov.]

Bitcoin im Vergleich zu anderen Währungen

Um die Entwicklungen bei Bitcoin in dieser Woche richtig einordnen zu können, muss auch erwähnt werden, dass der Aktienmarkt seine auf Wochensicht beste Performance seit April erzielte (obwohl der Aktienmarkt nach der Wahl abflachte, da die Anleger die Ergebnisse abwarteten). Die Zahl der Corona-Infizierten nahm fast überall in den Vereinigten Staaten zu. Mit einem Zuwachs von 638.000 Arbeitsplätzen wurden die Prognosen um mehr als 50.000 übertroffen. 

Dieses Diagramm zeigt die Performance von Bitcoin im Wochenverlauf verglichen mit einer Reihe von anderen Vermögenswerten.

BTC-Performance – Der Bitcoin-Preis diese Woche [7. Nov.]

Social-Media-Trends

Es überrascht nicht, dass diese Woche in den sozialen Medien viel über Bitcoin diskutiert wurde. Gestern erwähnte eine größere Zahl von Twitter-Nutzern den Begriff als an allen anderen Tagen dieses Jahres, mit Ausnahme von einem Tag.

BTC Twitter – Der Bitcoin-Preis diese Woche [7. Nov.]

Möchten Sie mehr erfahren? 

Nachfolgend einige der von Coinbase-Analysten empfohlenen Meldungen mit Kryptobezug.

Bitcoin kaufen in nur wenigen Minuten

Starten Sie mit nur 25 $ und zahlen Sie über Ihr Bankkonto oder eine Debitkarte.